Gebete

Grundgebete

Zum Kreuzzeichen
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Ehre sei dem Vater
Ehre sei dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und in Ewigkeit. Amen

Vater unser
Vater unser im Himmel,
geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.

Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen

Apostolisches Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde,
und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unseren Herrn,
empfangen durch den heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten.

Ich glaube an den heiligen Geist,
die heilige katholische Kirche,
gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben. Amen

Ave Maria
Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit Dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen

Angelus zum täglichen Angelus- Läuten um 6, 12 und 18 Uhr

V Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
A und sie empfing vom Heiligen Geist.
V Gegrüßet seist Du Maria …
A Heilige Maria, Mutter Gottes …

V Maria sprach: Siehe ich bin die Magt des Herrn;
A mir geschehe nach Deinem Wort.
V Gegrüßet seist Du Maria …
A Heilige Maria, Mutter Gottes …

V Und das Wort ist Fleisch geworden
A und hat unter uns gewohnt.
V Gegrüßet seist Du Maria …
A Heilige Maria, Mutter Gottes …

V Bitte für uns, oh heilige Gottesgebärerin,
A auf daß wir würdig werden der Verheißung Christi.

V Lasset und beten. Wir bitten Dich oh Herr, gieße Deine Gnade in unsere Herzen ein. Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt. Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung durch Christus unseren Herrn.
A Amen

Regina caeli zum täglichen Angelus- Läuten um 6, 12 und 18 Uhr in der Osterzeit

V Freu dich, du Himmelskönigin, Halleluja! Den du zu tragen würdig warst, Halleluja, er ist auferstanden, wie er gesagt hat, Halleluja. Bitt Gott für uns Halleluja.
V Freu dich und frohlocke, Jungfrau Maria, Halleluja,
A denn der Herr ist wahrhaft auferstanden, Halleluja.
V Lasset uns beten. -Allmächtiger Gott, durch die Auferstehung deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, hast du die Welt mit Jubel erfüllt. Laß uns durch seine jungfräuliche Mutter Maria zur unvergänglichen Osterfreude gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
A Amen

Gebete von Heiligen

Friedensgebet Franziskus von Assisi

Herr, mache mich zum Werkzeug Deines Friedens.
Dass ich Liebe bringe, wo man sich hasst.
Dass ich Versöhnung bringe, wo man sich kränkt.
Dass ich Einigkeit bringe, wo Zwietracht ist.
Dass ich den Glauben bringe, wo Zweifel quält.
Dass ich die Wahrheit bringe, wo Irrtum herrscht.
Dass ich die Hoffnung bringe, wo Verzweiflung droht.
Dass ich die Freude bringe, wo Traurigkeit ist.
Dass ich das Licht bringe, wo Finsternis waltet.

Oh Meister, hilf mir, dass ich nicht danach verlange
Getröstet zu werden, sondern zu trösten,
Verstanden zu werden, sondern zu verstehen,
Geliebt zu werden, sondern zu lieben.

Denn wer gibt, der empfängt.
Wer verzeiht dem wird verziehen.
Wer stirbt, der wird zum ewigen Leben geboren.
Amen.

Der Sonnengesang Franziskus von Assisi

Höchster, allmächtiger, gütiger Herr,
Dein sind der Lobpreis, die Herrlichkeit,
die Ehre und jegliche Segnung,
Dir allein, Höchster, gebühren sie,
und kein Mensch ist würdig, Deinen Namen zu nennen.

Gelobt seist Du, Herr, mit allen Deinen Geschöpfen,
besonders dem Herrn Bruder Sonne,
welcher der Tag ist, und durch den Du uns leuchtest.
Und er ist schön und strahlend mit großem Glanze,
von Dir, Höchster, trägt er den Sinn.

Gelobt seist Du, Herr, für Schwester Mond und die Sterne.
Du hast sie im Himmel gebildet, hell, köstlich und schön.

Gelobt seist Du, Herr, für Bruder Wind und für Luft und Wolke
und Himmelsblau und jedwedes Wetter,
wodurch Du Deine Geschöpfe erhältst.

Gelobt seist Du, Herr, für Schwester Wasser,
gar nützlich ist sie und demütig und köstlich und keusch.

Gelobt seist Du, Herr, für Bruder Feuer,
durch den Du die Nacht erleuchtest,
und schön ist er und fröhlich und rüstig und stark.

Gelobt seist Du, Herr, für unsere Schwester,
die Mutter Erde,
die uns erhält und uns leitet
und manche Früchte hervorbringt
nebst bunten Blumen und Kräutern.

Gelobt seist Du, Herr, für alle welche verzeihen
aus Liebe zu Dir, und Krankheit ertragen und Not,
selig, die ausharren in Frieden,
denn sie werden, Höchster, durch Dich die Krone empfangen.

Gelobt seist Du, Herr, für unsere Schwester,
das leibliche Sterben,
dem kein lebender Mensch entrinnen kann.
Weh jenen, die in Todsünde verscheiden.
Selig, die Deinem heiligsten Willen sich fügen,
denn der zweite Tod wird ihnen kein Leid antun.

Lobet und preiset den Herrn und saget ihm Dank
und dient Ihm in großer Ergebung.