In Gottes Namen …

… fuhren wir im „Heiligen Jahr der Barmherzigkeit“ am Sonntag, 19.6.2016, nach Kloster Neuzelle. Zunächst war kurz nach halb Acht der Reisesegen in St. Antonius angesagt, dann brachten uns zwei Busse (ein lauter und ein leiser, wie Herr Pfarrer bemerkte – was meinte er damit? Nachgefragt: ein singender und ein betender :-) nach dem jetzt öffentlich-rechtlichen Stift Neuzelle. Eine interessante Geschichte hat die einstige Klosteranlage seit 1268 erlebt. Die Führung von Pfarrer …  (Wer weiß noch, wie der Geistliche hieß? Richtig , im Pfarrbrief steht es) Pater Florian brachte ein Großteil zur Stiftskirche St. Marien hervor. Wir mussten uns beeilen, schnell zur Kirche, die Führung hatte schon begonnen. Unser Bus hatte noch die säumigen :-) Michendorfer abgeholt. Kurz nach 12 war dann die Heilige Messe mit Durchschreiten der Heiligen Pforte, Beichte nicht vergessen, sonst gab es keinen Ablass! Dann konnte man verschiedene Dinge

Kreuzigungsgruppe mit Maria Magdalena in der Kreuzkirche
Kreuzigungsgruppe mit Maria Magdalena

tun, essen im Pfarrsaal oder Pfarrgarten, Kreuzkirche besichtigen, im Klostergarten spazieren gehen, Kreuzgang und Museum besuchen, Passionsdarstellung anschauen … Gegen 3 war die Abschlußandacht. Danke allen Helfern, es war eine gelungene Wallfahrt!

Link zur Bildergalerie