Kreuzweg beten

Als Kreuzweg (Weg des Kreuzes, lateinisch via crucis; auch Prozessionsweg) bezeichnet man einen der Via Dolorosa (‚schmerzensreiche Straße‘) in Jerusalem, dem Leidensweg Jesu Christi nachgebildeten Wallfahrtsweg wie auch eine Andachtsübungder römisch-katholischen Kirche, bei der der Beter den einzelnen Stationen dieses Weges folgt.

Die Darstellung der einzelnen Kreuzwegstationen, zuweilen auch Fußfallstationengenannt, weil die Beter an jeder Station niederknien, erfolgt meist als Bilderzyklus, seltener als Skulpturengruppe oder – in Form von Bildstöcken mit Bildern, Skulpturen oder Kapellen – im Großen als Kalvarienberg. Kreuzwege können als Freilandkreuzweg, meist an einem Hang, ausgebildet sein und entsprechen hinsichtlich Lage und Entfernung ihrer Stationen im Idealfall den Verhältnissen in Jerusalem.
Quelle: de.wikipedia.org/wiki/Kreuzweg

Auch wir haben in unserer Kirche St. Antonius Babelsberg einen Kreuzweg. Die Kreuzwegfiguren wurden 1963 von Rudolf Brückner-Fuhlrott gechaffen.

Kreuzweg beten