Mariä Himmelfahrt 15.8.

Himmelfahrt Mariä Urheber: Guido Reni, Lizenz: public domain
Himmelfahrt Mariä
Urheber: Guido Reni, Lizenz: public domain

ein Hochfest (Kirchenfarbe weiß), das 1950 von Papst Pius XII. zum Dogma erhoben wurde.
Ein bekannter Brauch zu Mariä Himmelfahrt ist das Sammeln von Kräutern. Dabei werden Sträuße aus sieben verschiedenen Kräutern gebunden. Die Zahl Sieben steht hierbei für die sieben Sakramente. Im Gottesdienst werden die verschiedenen Kräuter, wie beispielsweise Johanniskraut, Tausendgüldenkraut, Arnika, Frauenmantel, Baldrian oder Augentrost durch einen Geistlichen geweiht und dienen sowohl dem Schutz von Haus und Hof, als auch der menschlichen Gesundheit. Hintergrund dieser Tradition ist die Legende, laut der Marias Grab von den Jüngern Jesu geöffnet wurde und sie darin nicht ihren Leichnam, sondern Blüten und Kräuter vorfanden.
Quelle: www.kleiner-kalender.de



Nach Pfingsten bis Christkönig gilt im Kirchlichen Festjahr der zweite, große Teilabschnitt der “Zeit im Jahreskreis”. Kirchenfarbe an den normalen Sonntagen ist grün.

In dieser Zeit feiern wir folgende Feste: Dreifaltigkeitssonntag (Hochfest, weiß) 31.5.2015
Fronleichnam (Hochfest, weiß) 4.6.2015
Johannes der Täufer (24.6. Hochfest, weiß)
Herz-Jesu (Hochfest, weiß) 12.6.2015
Heiliger Petrus und Paulus (29.6., Hochfest, weiß)
Maria Himmelfahrt (15.8. Hochfest, weiß)
Maria Geburt (8.9., Fest, weiß)
Kreuzerhöhung (14.9., Fest, weiß)
Erntedank (1. So im Oktober, weiß) 28.9.2015
Allerheiligen (1.11., Hochfest, weiß)
Allerseelen (2.11., Hochfest, weiß)
Christkönig (letzter So vor Advent, Hochfest, weiß) 22.11.2015