Schlagwort-Archive: Apostolisch

Freude des Evangeliums

Am 24. November veröffentlichte Papst Franziskus sein erstes Apostolische Schreiben:

Evangelii Gaudium

(„Freude des Evangeliums“)
Über die Verkündigung des Evangeliums in der Welt von heute

Den vollständigen Text können Sie lesen unter Evangelii Gaudium

Eine Kurzfassung von Radio Vatikan Evangelii Gaudium – Zusammenfassung

————————————————–

Der „Tag des Herrn“ berichtet darüber:

26.11.2013
Papst veröffentlicht Lehrschreiben und fordert pastorale und missionarische Neuausrichtung

Wie die Kirche wirken soll

Die Forderung nach einer gerechteren Welt und nach einer Kirche im Dienst der Armen stehen im Zentrum des ersten Lehrschreibens von Papst Franziskus. In dem Apostolischen Schreiben «Evangelii gaudium» (Die Freude des Evangeliums), die der Vatikan am Dienstag veröffentlichte, prangert Franziskus Auswüchse der globalen Wirtschaftsordnung an und entwickelt Linien für eine zeitgemäße Verkündung der christlichen Botschaft sowie für eine Reform der Kirchenstrukturen.

Eine verbeulte und schmutzige Kirche ist besser als eine verschlossene

„Ausufernder Klerikalismus“ verhindert mehr Verantwortiung für Laien

Zum vollständigen Beitrag online im „Tag des Herrn“

————————————————–

Die „Katholische Sonntagszeitung“ schreibt:

Papst veröffentlicht Lehrschreiben: Für eine Kirche der Armen

Die Forderung nach einer gerechteren Welt und nach einer Kirche im Dienst der Armen stehen im Zentrum des ersten Lehrschreibens von Papst Franziskus. In dem Apostolischen Schreiben „Evangelii gaudium“ (Die Freude des Evangeliums), die der Vatikan am Dienstag veröffentlichte, prangert Franziskus Auswüchse der globalen Wirtschaftsordnung an und entwickelt Linien für eine zeitgemäße Verkündung der christlichen Botschaft sowie für eine Reform der Kirchenstrukturen. Säkularisierung, ein ideologischer Individualismus und ein hemmungsloses Konsumdenken hätten vielfach zu einer „geistigen Wüstenbildung“ geführt. Aufgabe der Kirche sei es, darauf neu zu reagieren und den Menschen die Frohe Botschaft zu verkünden.
„Eine übertriebene Zentralisierung kompliziert das Leben der Kirche und ihre missionarische Dynamik, anstatt ihr zu helfen.“
„Reform des Papsttums“
Die Laien sollen nach Franziskus‘ Überzeugung mehr Verantwortung in der Kirche tragen. Dies werde teilweise durch einen „ausufernden Klerikalismus“ verhindert.
Auch müssten Frauen mehr Raum in der Kirche erhalten, vor allem dort, wo die wichtigen Entscheidungen fielen.
… das Priestertum sei den Männern vorbehalten und stehe nicht zur Diskussion
… Krise der Familie, deren Bande durch einen globalisierten Individualismus bedroht seien.

Zum Beitrag der Katholischen Sonntagszeitung