Schlagwort-Archive: Orgel

Festliche Orgelmatinée

am Karnevalssonntag 26.2. im Anschluß an die 9:00 Uhr Messe

L.J.A. Lefébure-Wély, Marche, op. 122, Nr. 4
J. S. Bach, Toccata in C, BWV 564

John Stanley, Trumpet Voluntary
John Wyeth, Nettleton
Gilbert Martin, Come, O Thou Traveler Unknown

L.J.A. Lefébure-Wély, Offertoire, op. 122, Nr. 2
Jules Massenet/arr. Pierre Gouin, Méditation aus: Thais
L.J.A. Lefébure-Wély, Boléro de concert, op. 166

An der Schuke-Orgel:
Dr. Daniel Sobotta und Valentin Kunert

Die Länge des Programms beläuft sich auf ca. 30-35 Minuten.
Warum so oft Lefébure-Wély?
Wir haben es hier mit einem Jubilar zu tun: 200. Geburtstag!

***

Orgel nach Grundreinigung wieder übergeben

Planmäßig wurde unsere Orgel Freitag 27.1.2017 wieder in Dienst gestellt und in Anwesenheit von Firmeninhaber Matthias Schuke, den ausführenden Orgelbauern Herrn Beyer und Herrn Pietruky sowie Mitgliedern des Kirchenvorstandes und unserem Organisten Valentin Kunert mit neuen Klangvariationen übergeben. Herr Kunert führte fachgerecht verschieden Klangmöglichkeiten vor und zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Arbeiten. Sonntag wird er im Gottesdienst die Gemeinde wieder an der Orgel begleiten.

 

 

Am Sonntag 26.2.2017 werden Valentin Kunert und Daniel Sabotta eine feierliche Orgelmatinée nach dem Gottesdienst aufführen, danach wird um Spenden zugunsten der Orgelreinigung gebeten.

***

Orgelführung zur Orgelreinigung:
Interessierte sind am Sonntag, 22.1.2017, nach der Heiligen Messe auf die Empore eingeladen. Herr Beyer von der Firma Schuke informiert über die Arbeiten an der Orgel.

***

Orgelbauer Herr Pietruky beim Staubsaugen im linken, schon ausgeräumten Seitenflügel

Arbeitsbeginn

Pünktlich am Montag, den 9.1.2017, haben die Orgelbauer Herr Beyer und Herr Pietruky von der Fa. Schuke aus Werder a.d. Havel mit der Reinigung unserer Orgel begonnen.

Das ausgebaute Orgelinnenleben, die Pfeifen

Zunächst müssen alle Pfeifen aus der Orgel ausgebaut werden, dann werden sie  mit feuchten Tüchern und Staubsauger gereinigt und wieder eingebaut.

Blick in das leere Orgelgehäuse

Anschließend wird die Orgel neu gestimmt, nachintoniert und eventuelle Korrekturen durchgeführt. Dann kann sie wieder für ca. 25 Jahre den Gottesdienst begleiten.

Die Arbeiten werden voraussichtlich 3 Wochen, also bis 27.1.2017, dauern. Für diese Zeit hat Fa. Schuke ein 4-Register-

Demontierte Metallpfeifen

Orgelpositiv zur Verfügung gestellt.

Holzpfeifen, die tiefsten Töne der Orgel
Rechter Seitenflügel, fast leer

 

***

Info vom Alexander Schuke Orgelbau GmbH

Von: Alexander Schuke Orgelbau GmbH
Gesendet: Freitag, 23. Dezember 2016 10:14
An: St. Antonius
Betreff: Reinigung der Orgel

Sehr geehrte Frau Rettschlag, sehr geehrter Herr Propst Müller,

wie schon in der Auftragsbestätigung vom 19.10.2016 angekündigt, möchten wir Ihre Orgel im Januar 2017 reinigen und überholen. Dazu werden wir ca. drei Wochen wie im Angebot vom 07.09.2016 geschrieben benötigen. Der Beginn der Arbeiten ist für den 09.01.2017 vorgesehen und setzt voraus, dass die Empore für die Zeit der Arbeiten gesperrt wird.

Wir können als Ersatzinstrument ein 4-Register-Orgelpositiv für die Zeit der Arbeiten anbieten.

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr!

Mit freundlichen Grüßen
Detlef Zscherpel
———————————————
Alexander Schuke Orgelbau GmbH
Geschäftsführer: Matthias Schuke
Otto-Lilienthal-Str. 33
D-14542 Werder

 

Spenden können Sie gemäß ausliegendem Infoblatt.

Schuke Orgelbau insolvent

Am Mittwoch (12.11.2014) haben wir uns noch bei einer Führung unsere Schuke-Orgel angeschaut (Beitrag Orgelführung lesen) und einen Tag später schon kam die Meldung, dass die Firma Schuke wegen Außenständen aus der Ukraine und Russland Insolvenz anmelden musste.
Quelle und Weiterlesen:  www.PNN.de

Das potsdamer Unternehmen wurde 1820 von dem Orgelbaumeister Gottlieb Heise gegründet, 1848 wird der Betrieb von Carl Ludwig Gesell übernommen. Sein Sohn Carl Eduard führt das Geschäft 1868 bis zu seinem Tod 1894. Da Gesell kinderlos konnte 1894 Alexander Schuke den Betrieb kaufen und gründete damit das bekannte Familienunternehmen.

1972 verstaatlicht als „VEB Potsdamer Schuke Orgelbau“ und 1990 schließlich von Matthias Schuke als „Alexander Schuke Potsdam-Orgelbau GmbH“ wieder reprivatisiert. 2004 zieht die Firma nach Werder (Havel) um.

1933 bis 1953 leiteten die beiden Söhne Karl Ludwig und Hans Joachim Schuke die Orgelbaufirma gemeinsam. 1950 wurde die Berliner Orgelbauwerkstatt GmbH gegründet, 1953 trennten sich die Brüder und Karl siedelte nach Berlin über.

Quellen: www.Schuke.de und www.Schuke-Berlin.de

Orgelführung 12.11. 15 Uhr

Orgelführung

an der Schuke-Orgel der katholischen Kirche
St. Antonius Potsdam-Babelsberg

mit Fritz-Wilhelm Stendel, Orgelbauer  i.R.  und Projektleiter beim Bau dieses Instrumentes

Mittwoch, 12.November 2014 15:00 Uhr

Plantagenstraße 23/24 in 14482 Potsdam

So sieht sie aus, unsere Orgel:

Orgelführung 12.11. 15 Uhr weiterlesen