Kurzmitteilungen

Religionsunterricht

Katholischer Religionsunterricht im Schuljahr 2019/2020
Unterrichtsorte:
St. Peter und Paul, Potsdam
St. Antonius Potsdam-Babelsberg

 Ob, wann und wo im Schuljahr 2019/2020 nachmittags  auch in Potsdam katholischer Religionsunterricht erteilt werden kann, steht noch nicht fest.
Wir hoffen, dass eine Religionslehrkraft aus dem Erzbistum  sich für diesen Unterricht meldet bzw. eingesetzt wird.
(Stand 15.6.2019)

Für Fragen zum Kath. Religionsunterricht und für die Zusendung der Anmeldeformulare für den Unterricht am Nachmittag steht Ihnen unsere Gemeindereferentin Frau Rontschka zur Verfügung:

Mail: gemeinderef@peter-paul-kirche.de oder Tel.: 0331/230799-6

 Unterrichtsort Werder, Pfarrhaus Uferstraße 9

Klasse 1 + 2   Dienstag   15:00 – 15:45 Uhr
Klasse 3 + 4   Dienstag   16:00 – 16:45 Uhr
Klasse 5 + 6   Dienstag   17:00 – 17:45 Uhr

Der Unterricht beginnt dann in der zweiten Schulwoche nach den Sommerferien am Dienstag, 13.8.2019.

Schüler und Schülerinnen die am Schulfach Katholische Religion Interesse haben, oder dies anstelle des Pflichtfaches LER anstreben, können das Angebot des Unterrichtes am Nachmittag auch in den Räumen der Kirchengemeinden wahrnehmen. Im Land Brandenburg können Eltern ihr Kind vom Pflichtfach LER schriftlich abmelden, wenn es sattdessen nachweislich am Religions-unterricht teilnimmt. Leistungen im Religionsunterricht werden bewertet und gehen mit einer Note in das Zeugnis ein.
Alle Informationen und Regelungen zum Religionsunterricht sind verankert im Brandenburgischen Schulgesetz – Religionsunterrichtsverordnung – RUV.

Nacht von Potsdam 14.4.

Der Luftangriff auf Potsdam, auch als Nacht von Potsdam bezeichnet, fand vom 14. auf den 15. April 1945 statt. In dieser Nacht zerstörte ein Luftangriff im Rahmen der Moral-Bombing-Strategie der britischen Royal Air Force große Teile der Potsdamer Innenstadt. Nach nur sehr kurzer Vorwarnzeit wurden ab 22:16 Uhr durch 490 schwere viermotorige Lancaster ca. 1700 Tonnen Bomben abgeworfen. 1593 Potsdamer kamen bei dem Bombardement oder danach im Flammenmeer zu Tode („Dantesches Inferno“), fast 1000 Gebäude in der Innenstadt waren völlig zerstört und rund 60.000 Menschen wurden obdachlos.

Bild: Zerstörtes Potsdamer Stadtschloss
Von Bundesarchiv, Bild 170-400 / Max Baur / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5484754